HomeFundstellenMineralienFossilienGesteineVulkaneLiteraturLinksChemieGästebuche-mail

Ammoniten:

  • Stamm Mollusca (Molluskeln = Weichtiere)
  • Klasse Cephalopoda (freischwimmende schalentragende Weichtiere)
  • Unterklasse Ammonoidea
Ammoniten gehören zur Klasse der Kopffüßler. Weitere Vertreter dieser Art sind die Belemniten. Auch heute noch kann man im indischen Ozean Kopffüßler finden, die den Ammoniten sehr ähnlich sind. Man nennt diese Tiere Nautilus oder Perlboot.
Die Klasse der Kopffüßler gehört zum Stamm der Weichtiere (Mollusca). Man kann die verschiedenen Arten an den Zeichnungen auf den erhaltenen Schalen erkennen. Dies ist aber nur mit umfangreicher Fachliteratur möglich. Im folgenden werden hauptsächlich die Ammoniten beschrieben, die häufig an den angegebenen Fundstellen vorkommen. Wenn möglich, habe ich auch eine genaue Artbezeichnung angegeben.
Die Entwicklung der Ammoniten begann im Devon und endete in der Kreidezeit. Der letzte heute noch lebende Vertreter ihrer Art ist der o.g. Nautilus. Weitere Verwandten sind die Tintenfischen und Kraken.
Ammoniten erreichten eine Größe bis ca. 2 m Durchmesser. Die kleinsten Ammoniten sind einige wenige Millimeter klein.
Das folgende Bild zeigt eine Rekonstruktion eines Ammoniten:

Rekonstruktion eines Ammoniten

Man erkennt deutlich das gewundene Gehäuse und den Kopf mit den Fangarmen (Kopffüßler). Ammoniten könnten ihr Gehäuse abschließen. Dazu benutzten Sie eine zweiteilige Verschlusskappen, die häufig nahe den Ammoniten gefunden werden kann.
Die folgenden zwei Bilder zeigen ein Paar Kappen und ein Ammonit mit Kappe. Beide Stücke sind Eigenfunde aus Solnhofen/Eichstätt:

Weitere Beispiele für Ammoniten:


Ammonit (Bischberg), eigener Fund, Durchmesser = 3cm

Ammonit (Holzmaden), eigener Fund, Ducrchmesser= 3,3 cm

Ammonit (Holzmaden), eigener Fund, Durchmesser = 3,2 cm

 
© 1998-2000 by Jan W. Krieger
last updated: 07.07.2002, 23:36:03
Fossilien: Ammoniten